Email schreiben ...

 







Update:
06.11.2009

Fräsen von Leiterplatten

Elektronische Schaltungen werden auf Leiterplatten gebaut. Mit einem CNC Fräs-Bohrer lassen sich neben Holz, Kunststoff, Plexiglas und nichteisen Metallen auch gravieren und Isolationsbahnen in Leiterplatten fräsen. Mit einem geeigneten Werkzeug können anschliessend die Printplatten auch gleich mit 0.6 mm Löchern gebohrt werden.

Bisher wurden ausschliesslich einseitige Printplatten hergestellt. Die Resultate sind absolut einwandfrei, die Schaltungen funktionieren prima:

Für die Herstellung dieses Beispiels dauert das Fräsen ca. 12 Minuten und das anschliessende Bohren ca. 3 Minuten. Dabei muss das Werkzeug nicht ausgewechselt werden. Einzig der Anschlag des Fräsers muss anders justiert werden, was ca. 10 Sekunden benötigt.

Dieses Verfahren eignet sich vor allem für die Herstellung von Prototypen und kleinen Serien. Es ist absolut umweltfreundlich, da keine Chemikalien eingesetzt werden müssen. Zudem ist das Rohmaterial, mit 35 µm Kupfer beschichtetes Hartpapier, mit CHF 2.- für Europaformat sehr günstig.

Das Schaltschema sowie das Layout wurde mit dem CAD Programm Eagle erstellt.

zurück

 

 
nach oben

home