Email schreiben ...

 







Update:
06.11.2009

Download von PC zu µC

Das Programm download.exe (exe, 395kB) dient zum Senden von beliebigen Daten über die serielle Schnittstelle zu einem beliebigen Target. Beispielsweise kann so ein auf dem PC erstelltes Microcontrollerprogramm, das im binären Format vorliegt (reiner Maschinencode), in einen Microcontroller programmiert werden.

normaler Download eines Programmes

 

Einsatz mit der Datei download.ini

Der Einsatz von download ist sehr einfach. In der Datei download.ini steht der Name des BIN-Files, der COM Port und die Baudrate. Fehlt die Datei download.ini, so wird beim Start automatisch ein Muster erstellt. Dieses Muster kann mit einem Texteditor angepasst werden. Die ersten drei Zeilen von download.ini sehen wie folgt aus:

TEST01.BIN
COM1
19200

Ein Muster von download.ini sehen Sie hier (ini, 1kB).

 

Aufruf mit Parametern

Alternativ kann download auch mit Parametern gestartet werden. Beispielsweise so:

download test01.bin com1 19200

Werden Parameter beim Start verwendet, so haben diese gegenüber den Einträgen in download.ini Priorität. Dies ist unter anderem beim Einsatz einer Programmiersprache wie BASCOM von Vorteil. In BASCOM muss download im Menü Options, Programmer so eingerichtet werden:

anbinden von download.exe in BASCOM-8051

Dann werden beim Herunterladen eines frisch compilierten BIN-Files alle Parameter inklusive Dateiname des BIN-Files automatisch übertragen. In BASCOM werden für den Test eines Programms immer die zwei Schritte Compilieren (F7) und Herunterladen (F4) durchgeführt.

Eine Demoversion von BASCOM-8051 steht hier bereit (zip, 3.83MB). Zur Installation packen Sie zunächst die 3 komprimierten Dateien aus und starten anschliessend das Installationsprogramm setup.exe.

 

Übertragungsprotokoll

Das Protokoll ist denkbar einfach: download öffnet das zu übertragende BIN-File und schickt das erste Byte via serielle Schnittstelle zum Target. Anschliessend muss das Target das gleiche Byte zurückschicken. Sobald das korrekte Byte von download wieder empfangen wurde, wird das nächste Byte geschickt, bis schliesslich alle Bytes aus dem BIN-File übertragen wurden.

Dieses Protokoll hat die Vorteile, dass 1 zu 1 überprüft wird, ob das Byte fehlerfrei im Target angekommen ist, und zudem werden keine zusätzlichen Leitungen für das Handshake eingesetzt. Dies ist vor allem beim Einsatz von USB zu Seriell Kabeln Voraussetzung für ein korrektes Funktionieren.

Zu Testzwecken von download können bei der verwendeten COM-Schnittstelle die Pins 2 und 3 verbunden werden. download empfängt dann immer dieselben Bytes, die es vorher ausgesandt hat.

 

Impressum

Das Programm download wurde von H. Marthaler in Delphi programmiert. Es ist Freeware und kann bedingungslos für nichtkommerzielle Zwecke eingesetzt werden.

zurück

 

 
nach oben

home